Hohe-Mark-Steig-Wochenende

Etappen 3 und 4 des Wanderweges.

In sechs Minuten gelangst du vom Bahnhof Klein Reken nach Lembeck, von wo aus du deine Wanderungen startest. Am ersten Tag nach einem zünftigen Frühstück läufst du auf der dritten Etappe des Hohe Mark Steigs bis Schermbeck, am zweiten Tag auf Etappe 4 bis Haltern am See. Unterwegs geht es im Wechsel vorbei an Wiesen, über weiche Waldwege und durch Lichtungen. Du kannst einen Blick auf das imposante Schloss Lembeck werfen, mit dem Duft von Nadelbäumen in der Luft erlebst du das Waldgebiet Üfter Mark. Mit ein wenig Glück kannst du dort an der Rhader Kanzel einen Hirsch entdecken. Oder du hörst im September das beeindruckende Röhren des Königs der Wälder, wenn er während der Brunft nach seinen Hirschkühen ruft! Du tauchst ein in bizarre Wacholderlandschaften, oder du erlebst die Biologische Station des Kreis Recklinghausen mit ihrem wunderschönen Bauerngarten. Genieße die Ortschaften, um deine Energiereserven aufzutanken, du hast es dir verdient!

Die Etappen:

  • Lembeck - Schermbeck 22,9 km (Rückweg nach Reken mit Bus (SB 18) ab Haltestelle Heggenkamp bis ZOB Dorsten, von dort mit RE 14 wieder nach Klein Reken)
  • Lembeck - Haltern am See 19,2 km (Rückweg von Haltern am See mit RE 42 bis Coesfeld, von dort mit RE 14 wieder nach Klein Reken)

Das Angebot:

  • 3x Übernachtung incl. Frühstück von freitags bis montags
  • Auf Wunsch Halbpension (gegen Aufpreis)
  • Info- und Kartenmaterial
  • Preis pro Person

ab 144,00 € im DZ

ab 180,00 € im EZ

Anfrage:

hms-hohemark@raesfeld.de

©2022 Naturpark Hohe Mark | Datenschutz | Impressum | Bildnachweise und Texte

WEBDESIGN terres'agentur