WuBB-Tour 6: Vom Ruhrgebiet ins Münsterland – mit prächtigem Farbwechsel

km

Du startest am Bahnhof Marl-Sinsen. Von hier aus ist ein 2,8 km langer Zugangsweg mit gelb-schwarzen Hinweisschildern über den X14 zum Hohe Mark Steig ausgeschildert. Wenn du dort angekommen bist läufst du in Richtung Haltern am See. Es geht durch die Haard, das größte zusammenhängende Waldgebiet im nördlichen Ruhrgebiet. Nach 7,2 km kommst du zum Feuerwachturm Rennberg. Hier hast du von oben einen fantastischen Ausblick, genieße ihn! Weiter geht es für 10,6 km bis zum Seepanorama von Haltern am See. Du kommst vorbei an einer Köhlerhütte, überquerst mit der Fähre „Maifisch“ mit deiner eigenen Muskelkraft die Lippe und durchquerst die Westruper Heide, im August eine wahre Farbenpracht!

Tipps für unterwegs:

  • Picknick-Pause auf dem Feuerwachturm Rennberg 
  • Lippefähre Maifisch (April bis Oktober) 
  • Eispfad in der Westruper Heide 
  • Einkehr in Jupps Erlebnisbiergarten
  • Kletterwald Haltern
  • Stadtbummel oder Stadtführung in Haltern am See 

Rückweg: 

Vom Etappenende am Seeufer an der Hullerner Str. aus ist der 900 Meter lange Zuweg zum Bahnhof Haltern mit den gelb-schwarzen Hinweisschildern ausgezeichnet. Von dort aus gibt es halbstündliche Verbindungen.

Alle aktuellen Verbindungen findest du hier:

https://www.vrr.de/de/startseite/
Oder bei der schlauen Nummer für Bus & Bahn: 01806 50 40 30 (kostenpflichtig)

©2021 Naturpark Hohe Mark | Datenschutz | Impressum | Bildnachweise und Texte

WEBDESIGN terres'agentur